vergrößernverkleinern
Formula 4 Nuerburgring - Day 3
Mick Schumacher muss in Hockenheim eine Aufholjagd starten © Getty Images

Mick Schumacher erreicht beim Qualifying für das erste Rennen am Samstag einen enttäuschenden siebten Platz. Joey Mawson, sein Konkurrent im Titelkampf, startet weiter vorn.

Rückschlag für Mick Schumacher: Der Prema-Powerteam-Pilot ist beim Qualifying für das erste Samstagsrennen am Hockenheimring (1. Rennen, Sa., ab 11.55 LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) auf einen enttäuschenden siebten Platz gefahren.

Seine Bestzeit lag bei 1:40,700 Minuten in der Gruppe B, wo er der viertschnellste Fahrer war.

Joey Mawson, Schumachers Konkurrent um die Meisterschaft, gelang mit 1:40,656 Minuten die schnellste Zeit in der Gruppe A, was insgesamt für den zweiten Platz beim Rennen reichte.

Für den Titelgewinn in der Formel 4 muss der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher in Hockenheim 39 Zähler auf Spitzenreiter Mawson aufholen. Ein Umstand, der sich durch seinen siebten Platz hochgradig erschwert. 75 Punkte sind in den drei Rennen an diesem Wochenende maximal noch zu holen.

Die Pole-Position holte derweil der Deutsche Mike David Ortmann mit einer glänzenden Zeit von 1:40,529 Minuten, mit der er auch Mawson in die Knie zwang.

Der Meisterschaftsführende schnappte sich allerdings für das zweite Rennen (Sa., ab 15.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) die Pole, die mithilfe der zweitbesten Rundenzeit ermittelt wird. Dort erreichte Mawson 1:40,669 Minuten. Schumacher startet direkt hinter ihm - ein Trost für den bescheidenen siebten Platz im ersten Rennen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel