vergrößernverkleinern
Formula 4 Nuerburgring - Day 3
Mick Schumacher fiel in der Gesamtwertung auf Platz drei zurück © Getty Images

Mick Schumacher landet in Campagnano di Roma zwar auf dem Podium, fällt in der Gesamtwertung zurück. Spitzenreiter Marcos Siebert leistet sich einen kleinen Patzer.

Mick Schumacher hat in der italienischen Formel-4-Meisterschaft seinen vierten Saisonsieg verpasst.

Der von Position zwei gestartete 17-Jährige vom italienischen Prema PowerTeam wurde am Samstag in Campagnano di Roma Dritter. Der Tagessieg ging an den Mexikaner Marchina Raul Guzman vom Team DR Formula, der nun in der Gesamtwertung mit 151 Punkten auf Platz zwei liegt.

Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher fiel dagegen auf den dritten Rang (141) zurück. Vor dem Rennen hatten sich Guzman und Schumacher den zweiten Platz noch geteilt.

Führender der Fahrerwertung ist der Argentinier Marcos Siebert, der am Samstag nur Sechster wurde, aber mit 173 noch gehörigen Vorsprung hat.

Am Sonntag (9.00 und 14.40 Uhr) steigen die abschließenden Rennen des Wochenendes.

Schumacher startet auch in der deutschen ADAC Formel 4 und liegt dort mit 41 Zählern Rückstand auf den Führenden Joey Mawson (Australien) auf Rang zwei.

Die nächsten Rennen findet dort am 1. und 2. Oktober auf dem Hockenheimring statt (LIVE im TV auf SPORT1).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel