vergrößernverkleinern
Sophia Flörsch legt beim Training in Oschersleben die Bestzeit hin © ADAC Motorsport

Sophia Flörsch setzt im Training vor dem Saisonauftakt in Oschersleben ein Ausrufezeichen. Die 16-Jährige ist die Schnellste und verweist einen Schweizer auf Platz zwei.

Deutschlands schnellstes Mädchen Sophia Flörsch hat im Freien Training der neuen Saison der ADAC Formel 4 (1. Rennen am Samstag ab 12 Uhr LIVE auf SPORT1 und SPORT1+ und im LIVESTREAM) die Bestzeit aufgestellt.

Die 16-Jährige vom Rennstall ADAC Berlin-Brandenburg e.V. war in der Motorsport Arena in Oschersleben in 1:26,213 Minuten die Schnellste und landete vor Fabio Scherer von US Racing (1:26,357 Minuten).

Der Schweizer Scherer hatte in der ersten Einheit am Morgen in 1:26.879 die Bestzeit aufgestellt. In der zweiten Session fehlten dem 17-Jährigen 144 Hundertstelsekunden auf Flörsch, die erstmals in ihrer Karriere in einer Trainingseinheit der ADAC Formel 4 ganz vorne liegt.

Flörsch ist unter den 25 Teilnehmern die einzige Frau. Hinter Scherer trug sich der Italiener Felipe Drugovich mit 1:26,360 Minuten ein. Drugovich war auch schon bei den Testtagen Anfang April unter den schnellsten Fahrern.

Video

Am Nachmittag wird es ernst für die Nachwuchspiloten der ADAC Formel 4: Dann findet ab 16.20 Uhr das Qualifying statt. Dabei wird anhand der besten Zeit die Startreihenfolge für das erste Saisonrennen am Samstag (12.00 Uhr) festgelegt, die zweitbeste ist für das zweite Rennen (15.45 Uhr) maßgeblich. Das erste Rennwochenende der dritten Saison der ADAC Formel 4 endet mit dem dritten Lauf am Sonntag (11.45 Uhr).

Alle Rennen werden von SPORT1 und SPORT1+ LIVE und zeitversetzt übertragen. Zudem sind sie im LIVESTREAM zu sehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel