Video

Spielberg - Felipe Drugovich gewinnt das zweite Rennen der ADAC Formel 4 in Spielberg und übernimmt die Führung. Marcus Armstrong landet nach seinem Premierensieg auf dem Podium.

Felipe Drugovich vom Team Van Amersfoort Racing hat das zweite Rennen der ADAC Formel 4 in Spielberg für sich entschieden und die Führung in der Fahrerwertung übernommen.

Der Brasilianer, von der Vier gestartet, jagte Polesetter Marcus Armstrong vom Prema Powerteam Racing früh die Führung ab und fuhr vor Juan Manuel Correa (Prema Powerteam) und Armstrong ins Ziel.

Der Neuseeländer, der am Samstag noch seinen ersten Laufsieg feierte, hatte im Schlussspurt noch seine liebe Mühe, den Podiumsplatz zu verteidigen, konnte Jonathan Aberdein (Motopark) und Juri Vips (Prema) aber abschütteln.

Video

Deutsche Pilotin Flörsch scheidet aus

Drugovich ist damit der erste Pilot in dieser Formel-4-Saison, der zwei Rennen gewonnen hat. Mit insgesamt 94 Punkten liegt der 17-Jährie gleichauf mit dem Esten Vips, der auf Platz fünf abschloss, in der Fahrerwertung. Armstrong ist mit 75 Punkten Dritter.

"Der Schlüssel zum Sieg war der Start, ich war schon in der ersten Kurve Dritter und dann schnell ganz vorne", sagte Drugovich zufrieden: "Von da an hatte ich das Tempo, um alles zu kontrollieren."

Video

Die deutsche Pilotin Sophia Flörsch vom Team ADAC Berlin-Brandenburg musste vor der finalen Runde das Rennen vorzeitig beenden. Immerhin war sie in guter Gesellschaft. Ihre Teamkollegen Tom Beckhäuser und Lirim Zendeli waren bereits vorher ausgeschieden.

Bereits am Sonntagnachmittag folgt das dritte und letzte Rennen auf dem Red-Bull-Ring (ab 16.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel