Video

Spielberg - Juri Vips entscheidet das finale Rennen der ADAC Formel 4 auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg für sich und übernimmt wieder die Gesamtführung.

Juri Vips vom Prema Powerteam SRL hat die Gesamtführung in der ADAC Formel 4 im dritten und letzten Rennen auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg zurückerobert.

Der Este, der nach dem Triumph von Felipe Drugovich (Van Amersfoort Racing) am Sonntagmorgen gleichauf mit dem Brasilianer an der Spitze lag, fuhr vor US Racing-Pilot Nicklas Nielsen und Prema-Kollege Marcus Armstrong auf den ersten Platz.

Drugovich fuhr von Startplatz 16 immerhin noch auf Platz 6, liegt damit 17 Punkte hinter Vips, der von Position sieben begann.

Armstrong Gewinner des Spielberg-Wochenendes

Die von ganz vorne gestarteten David Malukas und Kush Maini hielten sich ein halbes Rennen in der Spitze, dann wurden beide durchgereicht. Beide profitierten von der Regelung, nach der die umgekehrte Top Ten des Qualifyings die Starterzehn stellt.

Klarer Gewinner des Wochenendes in Österreich war Vips-Kollege Armstrong. Der Neuseeländer schaffte es in allen drei Rennen auf das Podium und sprang in der Gesamtwertung vom zehnten auf den dritten Platz.

Die Top 5 der Fahrerwertung im Überblick:

1. Juri Vips: 119 Punkte
2. Felipe Drugovich: 102 Punkte
3. Marcus Armstrong: 90 Punkte
4. Nicklas Nielsen: 83 Punkte
5. Julian Hanses: 67 Punkte

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel