vergrößernverkleinern
David Schumacher posiert auf seinem neuen Formel-4-Boliden © instagram.com/davidschumacher1/

Die ADAC Formel 4 bekommt wieder einen echten Schumacher. Nach Mick Schumacher geht nun dessen drei Jahre jüngerer Cousin ab nächstem Jahr an den Start.

David Schumacher, Sohn von Ex-Formel-1-Pilot Ralf Schumacher, tritt in die Fußstapfen seines Cousins Mick und startet ab der Saison 2018 in der Nachwuchs-Rennserie ADAC Formel 4 (LIVE im TV auf SPORT1).

Der 15-Jährige geht künftig für das US-Team (Abkürzung für Ungar-Schumacher) auf die Strecke.

David ist damit der zweite Rennfahrer aus der Familie Schumacher, der in der Formel-4-Rennserie seine ersten Erfahrungen sammelt. In der vergangenen Saison fuhr sein drei Jahre älterer Cousin Mick, Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher, für das Prema Powerteam und beendete die Saison in der Gesamtwertung auf Platz zwei.

Inzwischen ist der 18-Jährige in die Formel 3 aufgestiegen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel