vergrößernverkleinern
Startet in Oschersleben aus der ersten Reihe: Bentley-Pilot Luca Stolz
Startet in Oschersleben aus der ersten Reihe: Bentley-Pilot Luca Stolz © Imago

Newcomer Bentley sorgt zum Auftakt des ADAC GT Masters in Oschersleben für einen Paukenschlag. Sowohl im ersten als auch im zweiten Qualifying sichert sich das Team die Pole.

Neueinsteiger Bentley hat zum Auftakt des ADAC GT Masters in Oschersleben für einen Paukenschlag gesorgt und sich sowohl im ersten als auch im zweiten Qualifying die Pole Position gesichert.

Nachdem Luca Stolz den Kurs im Bentley Continental GT3 in 01:27.563 Minuten umrundet und damit Christian Engelhardt im Porsche 911 um vier Hundertstel auf den zweiten Platz verwiesen hatte, ließ auch sein Partner Jeroen Bleekemolen beim Masters-Debüt des britischen Edelherstellers die gesamte Konkurrenz hinter sich.

Die zweite Startreihe beim Rennen am Samstag bilden Dominik Baumann (BMW Team Schubert) und Sebastian Asch (Mercedes Team Zakspeed).

Am Sonntag machen sich Nicki Thiim vom Team Abt Racing und Jesse Krohn (Mercedes Team Zakspeed) als erste auf die Verfolgung des Führenden.

Für Titelverteidiger Kelvin van der Linde und seinen neuen Partner Stefan Wackenbauer lief es alles andere als rund.  Nach Problemen im Training mit dem Audi R8 gehen sie jeweils von Platz elf ins Rennen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel