vergrößern verkleinern
Timo Bernahrd (l.) steigt ins ADAC GT Masters ein © ADAC

Das ADAC GT Masters bekommt 2016 einen prominenten Neuzugang: Das KÜS Team75 Bernhard von Sportwagen-Weltmeister und Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard steigt mit ein.

Das ADAC GT Masters bekommt 2016 einen prominenten Neuzugang: Das KÜS Team75 Bernhard von Sportwagen-Weltmeister und Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard und seinem Vater Rüdiger Bernhard steigt mit einem neuen Porsche 911 GT3 R in die "Liga der Supersportwagen" ein.

Für die Debütsaison des Porsche-Teams im ADAC GT Masters steht mit Kevin Estre (27) bereits einer von zwei Fahrern fest. Das ADAC GT Masters startet vom 15. bis 17. April in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben bei Magdeburg in die Saison 2016.

Nach drei erfolgreichen Jahren im Porsche Carrera Cup Deutschland weitet das KÜS Team75 Bernhard seine Aktivitäten auf das ADAC GT Masters aus.

"Der GT3 Sport ist die Zukunft und ist für uns als junges Team der logische Aufstieg. Ich bin seit 17 Jahren bei Porsche und deshalb freut es mich umso mehr, dass wir bei unserem Vorhaben einen starken Partner an der Seite haben. Neben unserem Engagement im ADAC GT Masters planen wir weiterhin im Porsche Carrera Cup Deutschland zu starten", sagt der amtierende Sportwagen-Weltmeister Timo Bernhard, der zu den erfolgreichsten deutschen Rennfahrern zählt und vom ADAC im Jahr 2010 als Motorsportler des Jahres ausgezeichnet wurde.

Kevin Estre erster Fahrer

Für die Neueinsteiger aus der Saarpfalz steht mit Kevin Estre, der 2016 zum Porsche-Werksfahrer befördert wurde, bereits einer von zwei Fahrern fest. Der Franzose mit Wohnsitz in Langenfeld im Rheinland hat im ADAC GT Masters eine beeindruckende Bilanz: Zwei Siege stehen vier Rennstarts gegenüber.

Nach drei erfolgreichen Jahren in einem Markenpokal liegt mit dem Aufstieg in das ADAC GT Masters in diesem Jahr auch eine Lernkurve vor dem Team von Vater und Sohn Bernhard.

"Am meisten freue ich mich bei dem Aufstieg in das ADAC GT Masters auf den neuen Porsche 911 GT3 R, ein reinrassiges Rennauto", erklärt Teamchef Rüdiger Bernhard. „Es wird für uns als Team eine neue Herausforderung werden, die wir gerne annehmen."

SPORT1 zeigt alle Rennen LIVE

Auch 2016 werden alle Rennen des ADAC GT Masters live und in voller Länge von SPORT1 im Free-TV übertragen. Deutschlands führender Sportsender hat den TV-Vertrag bereits vorzeitig bis einschließlich 2017 verlängert.

Das ADAC GT Masters startet vom 15. bis 17. April 2016 in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben.

 

ADAC GT Masters-Kalender 2016:

15.04.–17.04.2016 etropolis Motorsport Arena Oschersleben

29.04.–01.05.2016 Sachsenring

03.06.–05.06.2016 Lausitzring

22.07.–24.07.2016 Red Bull Ring/Österreich

05.08.–07.08.2016 Nürburgring

19.08.–21.08.2016 Circuit Park Zandvoort/Niederlande

30.09.–02.10.2016 Hockenheimring Baden-Württemberg

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel