Video

Beim Auftakt des ADAC GT Masters feiert der Stuttgarter Hersteller mit einer dominanten Vorstellung einen Doppelsieg. Drei Audis landen dahinter.

Das Porsche-Duo Matthieu Jaminet und Michael Ammermüller hat den Auftakt des ADAC GT Masters in Oschersleben gewonnen.

Nach 57 Minuten Fahrzeit setzte sich das Duo vom Team KÜS TEAM75 Bernhard vor den Porsche-Markenkollegen Matthias Bachler/Alex MacDowall von Schütz Motorsport und dem Audi-Duo Christopher Mies/Connor de Philippi von Montaplast by Land-Motorsport.

Video

"Erst die Pole-Position und nun der Sieg, das ist wirklich fantastisch. Ein perfekter Auftakt in die Saison", zeigte sich Jaminet nach dem Rennen sichtlich zufrieden.

Am Start büßte Jaminet seine Spitzenposition gegen Bachler ein. Durch zwei Ausfälle kam es in der Startphase zu zwei Safety-Car-Phasen, die für ein enges Feld sorgten.

Video

Beim Fahrerwechsel nach der Hälfte der Renndistanz übernahmen die Pole-Setter Jaminet/Aumüller wieder die Führung und konnten sich von ihren Markenkollegen absetzen. 

Dahinter tobte der Dreikampf ums Podium zwischen den drei Audi-Piloten Christopher Mies, Kevin van der Linde und Christopher Haase. Ein Safety Car in der Schlussphase führte das Feld nochmal eng zusammen. Aber beim Restart in der letzten Minute ergaben sich keine Veränderungen mehr.

Das zweite Rennen am Sonntag ab 13 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+ und im LIVESTREAM.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel