vergrößernverkleinern
Lucas Auer kehrt in das ADAC GT Masters zurück
Lucas Auer peilt am Red Bull Ring den Sieg an © ADAC Motorsport

Der DTM-Spitzenreiter zeigt sich bei seinem Ausflug zum ADAC GT Masters in Topform und landet im Qualifying auf Platz zwei. Ein Franzose holt die Pole.

DTM-Spitzenreiter Lucas Auer (BWT Mücke Motorsport) hat seine starke Form auf dem Red Bull Ring im ADAC GT Masters unterstrichen. Beim Qualifying zum ersten Rennen in Österreich musste sich Auer nur Jules Gounon (Callaway Competition) geschlagen geben.

Der 22-Jährige war in 1:27,731 Minuten genau zwei Zehntelsekunden langsamer als der Franzose im Corvette, der sich seine erste Pole Position sicherte. Gesamtspitzenreiter Robert Renauer im Porsche folgte knapp dahinter auf Platz drei.

"Es war ein harter Kampf mit Lucas Auer, der mich unter Druck gesetzt hat. Das Team hat mich über den Boxenfunk angefeuert und ich habe alles gegeben, um ihn zu schlagen", meinte Gounon nach dem Qualifying.

Video

Die beiden Rennen der "Liga der Supersportwagen" zeigt SPORT1 am Samstag und Sonntag jeweils LIVE ab 13 Uhr im TV.

Der Kufsteiner Auer, der nach zwei Siegen in den ersten vier Rennen derzeit die DTM anführt, bestreitet am Wochenende seine ersten Rennen im GT-Sportwagen. Er startet in einem Team mit Sebastian Asch und Stefan Mücke.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel