Video

Die ADAC-GT-Masters-Piloten Connor De Phillippi und Christopher Mies melden sich mit einem Start-Ziel-Sieg im Kampf um die Meisterschaft zurück.

Connor De Philippi und Christopher Mies haben ihren zweiten Saisonsieg im ADAC GT Masters gefeiert und sich im Kampf um die Meisterschaft zurückgemeldet. Im ersten Rennen am Sachsenring siegten die beiden Audi-R8-LMS-Fahrer vor den Mercedes-AMG-GT3-Duos Yelmer Buurman/Nicolai Sylvest und Indy Dontje/Marvin Kirchhöfer. In einer heißen Schlussphase wehrte Mies die Angriffe der Konkurrenten hartnäckig ab. 

Gounon vergibt Matchball

Bereits im Qualifying hatte De Phillippi/Mies die Konkurrenten Buurman/Sylvest im Nacken. Der Tabellenführer Jules Gounon tat sich hingegen bereits beim Qualifying schwer. Der Franzose startete vom 17. Platz und schaffte es im Rennen nicht mehr weit nach vorn. Somit vergab er seinen ersten Matchball zum Titelgewinn.Der Franzose bleibt dennoch mit 129 Punkten vorne vor Philipp Eng (101 Punkte) aus Österreich und Mies/De Philippi (jeweils 96).

Video

Auf dem Sachsenring findet am Sonntag auch das zwölfte Rennen der Saison statt (ab 13:15 Uhr LIVE auf SPORT1), die Entscheidung über die Meisterschaft fällt am kommenden Wochenende in Hockenheim.

   

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel