vergrößernverkleinern
Am kommenden Wochenende geht es im niederländischen Zandvoort wieder um Punkte
Am kommenden Wochenende geht es im niederländischen Zandvoort wieder um Punkte © ADAC TCR Germany

Die Entscheidung rückt näher. Im niederländischen Zandvoort biegt die ADAC TCR Germany am Wochenende in ihre vorletzte Runde ein. SPORT1 ist LIVE dabei.

Die Entscheidung in der Premierensaison der ADAC TCR Germany rückt immer näher: Auf dem Dünenkurs im niederländischen Zandvoort biegt die Tourenwagenserie am Wochenende mit den Saisonrennen elf und zwölf in ihre vorletzte Runde ein.

Im Mittelpunkt wird Tabellenführer Josh Files (25, Großbritannien, Target Competition) stehen, der in den Niederlanden einen "Matchball" hat und sich im Honda Civic TCR vorzeitig zum ersten Meister krönen könnte.

SPORT1 überträgt beide Rennen der ADAC TCR Germany am Samstag (16.55 Uhr) und Sonntag (ab 9.30 Uhr, beide Rennen LIVE im Free-TV und im LIVESTREAM) live.

Spitzenreiter warnt

"Die Rennen am Nürburgring waren gut, jetzt kann ich in Zandvoort schon den Titelgewinn perfekt machen", sagte Files, der Anfang August auf dem Nürburgring seinen fünften Saisonsieg gefeiert hatte.

Dennoch will Files nichts von einer Vorentscheidung im Titelrennen wissen. "In Zandvoort kann alles passieren. Ich bin dort noch nie gefahren, habe die Strecke noch nicht einmal gesehen. Wir werden also wieder etwas dazulernen", meinte er.

40 Punkte Vorsprung

In der Gesamtwertung führt der Mann aus Norwich bei noch vier verbleibenden Rennen mit 168 Punkten vor den Verfolgern Harald Proczyk (40, Österreich, HP Racing) im Seat Leon TCR mit 118 Punkten und Steve Kirsch (37, Chemnitz, Team Honda ADAC) mit 108 Zählern.

Bester VW Golf GTI TCR ist Benjamin Leuchter (28, Duisburg, Racing one), der als Vierter 92 Punkte auf dem Konto hat.

Auf ein ganz besonderes Rennen freut sich Bas Schouten (21, Niederlande, ST Motorsport). Für den einzigen Niederländer im Fahrerfeld ist das Wochenende in Zandvoort ein echtes Heimspiel.

Video

"Auch wenn ich die deutschen Fans für ihre Leidenschaft und ihren Enthusiasmus für den Motorsport liebe - vor heimischer Kulisse zu fahren, ist immer etwas Besonderes", sagte Schouten:

"Viele Freunde und zahlreiche Familienmitglieder werden da sein, um mich in Action zu sehen. Ich bin auf dem Kurs groß geworden. Mein Großvater und mein Vater sind dort bereits Rennen gefahren, schon als Kind war ich ständig hier."

Schouten begeistert vom Kurs

Den Kurs an der niederländischen Nordseeküste beschreibt Schouten als attraktiv und technisch anspruchsvoll mit vielen engen Kurven und Ecken.

"Gerade die Tarzanboocht (die sehr steile erste Kurve nach Start-und-Ziel, d. Red) ist berühmt. Ich genieße es, hier zu fahren. Ich hoffe auf ein gutes Qualifying, und ich möchte natürlich in beiden Rennen aufs Podium. Das ist auch sehr wichtig, weil ich in der Gesamtwertung unbedingt noch Dritter werden will", sagte der 21 Jahre alte Schouten, der mit seinem Seat bislang 77 Punkte gesammelt hat und Siebter ist.

Lautenschlager selbstbewusst

Mit viel Selbstvertrauen nach den letzten Ergebnissen reist der von der ADAC Stiftung Sport geförderte Tom Lautenschlager (17, Grafenau, Liqui Moly Team Engstler) nach Zandvoort.

In den vergangenen Tagen standen Einheiten am Simulator und im Fitness Studio auf dem Programm - an seinem Ziel, die Juniorenwertung zu gewinnen, hält der Golf-Pilot unverändert fest. In dieser Wertung hat der 17-Jährige aktuell mit 201 Punkten die Nase vorn. Dominik Fugel (19, Chemnitz, Team Honda ADAC) folgt mit 161 Zählern.

Nach seinem gelungenen ADAC TCR Germany-Debüt in Spielberg wird Finlay Crocker (46, Großbritannien, VFR Racing) auch in Zandvoort im Honda Civic TCR starten. Erstmals dabei ist Junior Simon Larsson (19, Schweden, Target Competition) im Seat Leon TCR.

SPORT1 überträgt beide Rennen live. Beide Rennen werden zudem auf Sport1+ und www.SPORT1.de übertragen.

Die ADAC TCR Germany im TV:

  20.8.2016 - 16.45 Uhr - Rennen 1 - LIVE bei SPORT1 
   20.8.2016 - 16.50 Uhr - Rennen 1 - LIVE bei SPORT1.de 
   21.8.2016 - 08.00 Uhr - Rennen 1 - SPORT1+ (Erstausstrahlung) 
   21.8.2016 - 09.15 Uhr - Rennen 2 - LIVE bei SPORT1 
   21.8.2016 - 09.25 Uhr - Rennen 2 - LIVE bei SPORT1+ 
   21.8.2016 - 09.25 Uhr - Rennen 2 - LIVE bei SPORT1.de 
   22.8.2016 - 13.15 Uhr - Rennen 1 - SPORT1+ (Aufzeichnung) 
   22.8.2016 - 14.40 Uhr - Rennen 2 - SPORT1+ (Aufzeichnung) 
   23.8.2016 - 09.45 Uhr - Rennen 1 - SPORT1+ (Aufzeichnung) 
   23.8.2016 - 11.10 Uhr - Rennen 2 - SPORT1+ (Aufzeichnung)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel