Video

Spielberg - Titelverteidiger und Gesamtführender Josh Files stellt auch im zweiten Rennen seine Extraklasse unter Beweis. Ein Honda-Pilot fährt überraschend auf Platz zwei.

Ein erneut überragend aufgelegter Josh Files hat ohne große Probleme auch das zweite Rennen beim ADAC TCR Germany für sich entschieden.

Der Brite vom Team Target Competition fuhr 4.322 Sekunden vor dem Überraschungs-Zweiten Moritz Oestreich (Honda Team ADAC Sachsen) über die Ziellinie und baute seinen enormen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus.

Auf dem dritten Platz landete Mike Halder im Seat vom Team Wolf-Power Racing 2, damit schaffte er es wie schon am Samstag auf das Podium.

Oestreich und Files mit Turbostart

Files zog mit einem beeindruckenden Turbostart gleich davon, Poleman Robin Brezina (Aust Motorsport) wurde bis auf Position zehn durchgereicht.

Auch Oestreich legte einen sensationellen Start hin und raste von Platz acht auf zwei, von dem er sich nicht mehr verdrängen ließ.

Sein Teamkollege im Honda-Team, Steve Kirsch enttäuschte dagegen und fiel von Startposition sechs auf den dreizehnten Platz.

Der Vierte der Gesamtwertung (78 Punkte) verlor damit weiter an Boden auf den Gesamtzweiten Sheldon von der Linde (97 Punkte/AC 1927 Mayen e.V. im ADAC), der auf Platz neun landete und dem enteilten Primus Files (152 Punkte).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel