Video

Josh Files siegt vor den Augen von Stefan Effenberg beim 1. Rennen der ADAC TCR Germany auf dem Nürburgring. Ein Startcrash lässt die Emotionen hochkochen.

Titelverteidiger Josh Files hat das 1. Rennen der ADAC TCR Germany auf dem Nürburgring gewonnen. Entscheidend für den Sieg des Briten war dabei sein Raketenstart, der ihn von Startplatz drei auf Rang eins katapultierte.

Pole-Setter Mike Halder aus Meßkirchen musste sich mit Rang zwei begnügen, da er trotz zahlreicher Attacken keinen Weg am exzellent verteidigenden Files vorbeifand.

"Ich sage euch, Mike ist zu schnell für mich. Er ist richtig gut. Zum Glück hatte ich einen guten Start, aber das Rennen war richtig hart", lobte Files seinen Konkurrenten Halder.

Video

Den letzten Podestplatz sicherte sich vor den Augen von Ex-Fußballstar Stefan Effenberg der Niederländer Niels Langeveld.

Josts Vater fetzt sich mit Jordan

Für den Aufreger des Rennens sorgte ein Startcrash zwischen Kai Jordan und Ronny Jost, der nach einem längeren Boxenstopp weiter fahren konnte.

Jordan, der das Rennen aufgeben musste, lieferte sich anschließend an der Boxenmauer ein heftiges Wortgefecht mit Josts Vater.

Video

Durch den Sieg hat Files seinen Vorsprung in der Gesamtwertung auf 106 Punkte ausgebaut. Maximal 125 Punkte sind bis zum Saisonende noch möglich. Auf Rang zwei liegt Halder mit 182 Punkten, elf Punkte dahinter lauert Langeveld.

Am Sonntag steht auf dem Nürburgring das zehnte Saisonrennen an. Um 12 Uhr (LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM) wird Max Hofer auf der Pole Position stehen, Mike Halder startet als Schnellster des Qualifyings von Rang zehn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel