vergrößernverkleinern
Der Audi TT Cup lieferte zwei spektakuläre Rennen in Zandvoort
In der kommenden Saison wird Fabian Vettel einen dieser Renner über die Strecke fahren © Audi

Neuzugang mit prominentem Namen: Fabian Vettel, Bruder des früheren Formel-1-Weltmeisters Sebastian klettert im Audi Sport TT Cup hinter das Steuer.

Fabian Vettel, kleiner Bruder des viermaligen Formel-1-Weltmeisters, startet 2017 im Audi Sport TT Cup (LIVE im TV auf SPORT1) durch.

Will er in die Fußstapfen seines berühmten Bruders treten, muss "Vettel 2" allerdings im wahrsten Sinne des Wortes ein bisschen Gas geben. Sebastian fuhr mit 18 bereits Formel 3 und wurde 2010 mit 23 Jahren der bis heute jüngste F1-Weltmeister der Geschichte.

Am Mittwoch saß Fabian Vettel beim Saison-Einführungslehrgang in Hockenheim offiziell zum ersten Mal hinter dem Steuer seines 340-PS-starken Autos. Dies berichtet Auto Bild. Noch hat er kaum Rennerfahrung vorzuweisen, der Start der TT-Cup-Saison wird sein Debüt im professionellen Motorsport markieren. 

Bisher stehen 15 Teilnehmer der Rennserie fest, für 14 von ihnen wird es eine neue Erfahrung.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel