vergrößernverkleinern
DTM German Touring Car Hockenheim - Qualifying
Jamie Green geht von Startposition eins ins Rennen © Getty Images

Kein Ende der Audi-Dominanz in Sicht: DTM-Spitzenreiter Jamie Green (Großbritannien) hat auf dem Lausitzring an seinen Sieg vom Samstag angeknüpft und sich am Sonntagvormittag die Pole-Position für den vierten von 18 Saisonläufen (14.23 Uhr) gesichert.

Seine Markenkollegen Mattias Ekström (Schweden), Timo Scheider (Braubach) und Miguel Molina (Spanien) komplettieren die ersten beiden Startreihen und untermauern die Dominanz der Ingolstädter in der Tourenwagenserie.

Insgesamt platzierten sich sieben der acht Audi auf den ersten neun Rängen. Audi war in den bisherigen drei Saisonrennen siegreich und verbuchte am Samstag auf dem Lausitzring beim Triumph von Green gar einen Vierfacherfolg.

Eine Enttäuschung erlebte Formel-1-Ersatzfahrer Pascal Wehrlein (Mercedes). Der bestplatzierte Nicht-Audi-Pilot in der Meisterschaft (Vierter) startet nur von Rang 14. Im Vorjahr war der Worndorfer an gleicher Stelle im Alter von 19 Jahren zum jüngsten Rennsieger der DTM avanciert.

Vorjahresmeister Marco Wittmann (Markt Erlbach/BMW) droht dagegen im Mittelmaß zu versinken.

Im Samstagsrennen lediglich 13., hat der 25-Jährige auch am Sonntag von Startplatz 17 nur geringe Chancen auf eine Top-Platzierung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel