vergrößernverkleinern
Bruno Spengler fuhr die schnellste Zeit im Qualifying
Bruno Spengler fuhr die schnellste Zeit im Qualifying © Getty Images

Nach dem ersten Saisonsieg für Mercedes darf sich nun auch BMW Hoffnungen auf den ersten Erfolg des Jahres machen. Bruno Spengler rast im Qualifying auf Startplatz eins.

Einen Tag nach dem erlösenden ersten Saisonsieg für Mercedes darf nun auch BMW auf den ersten Erfolg in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft 2015 hoffen.

Ex-Champion Bruno Spengler sicherte sich am Sonntagmorgen im Qualifying für den sechsten Saisonlauf am Mittag auf dem Norisring in 48, 280 Sekunden überraschend die Pole Position.

Es ist die erste Pole für die noch sieglosen Münchner in dieser Saison, der Kanadier Spengler belegt mit zwölf Zählern nur den 15. Rang der Gesamtwertung.

Mercedes, das am Samstag durch Formel-1-Ersatzfahrer Pascal Wehrlein den ersten Sieg gefeiert hatte, hat seit 2003 alle Rennen auf dem nur 2,3 Kilometer langen Stadtkurs gewonnen.

Für Audi, das die ersten vier Rennen allesamt gewann, wird es im zweiten Rennen des Heimspiels erneut schwierig.

Hinter dem Samstag-Polesetter Christian Vietoris (48,284) und Spenglers Landsmann Robert Wickens (48,293/beide Mercedes) folgt im Gesamt-Zweiten Mattias Ekström (Schweden/48:401) der beste Audi-Pilot erst auf Rang vier.

Nürnberg-Rekordsieger und Gesamtspitzenreiter Jamie Green (Großbritannien/48,4465) startet nur von Rang sieben direkt hinter Wehrlein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel