vergrößernverkleinern
Augusto Farfus fuhr im zweiten Training die schnellste Zeit
Augusto Farfus fuhr im zweiten Training die schnellste Zeit © Getty Images

Beim vierten Rennwochenende der DTM in Zandvoort legt Augusto Farfus im zweiten Freien Training die schnellste Zeit hin. Spitzenreiter Jamie Green peilt den Sieg an.

Beim 2. Freien Training der DTM in Zandvoort (Die Rennen im LIVESTREAM auf dtm.com) hat Augusto Farfus (BMW) für ein Ausrufezeichen gesorgt.

Der Brasilianer fuhr mit 1:31,518 Minuten die schnellste Zeit vor seinen Teamkollegen Tom Blomqvist (1:31,780) und Antonio Felix da Costa (1:32,035). Spitzenreiter Jamie Green (Audi) belegte Rang vier.

"Ich habe hier in der DTM noch nicht gewonnen, nur in der Formel 3. Ich hoffe, dass ich das dieses Wochenende schaffe", sagte Green bei dtm.de: "Heute war es ein bisschen komisch, es war nicht so viel Grip auf der Strecke."

Bester Deutscher war Timo Scheider (Audi) auf Platz sieben.

Im 1. Freien Training war Mike Rockenfeller (Audi) in 1:32,009 Minuten die beste Zeit vor da Costa (BMW/+0,008) und Farfus (BMW/+0,095) gefahren.

Vor dem Rennwochenende hatten die Fahrer von dem abwechslungsreichen Kurs geschwärmt, der sich auf 4,307 Kilometern durch die Dünen schlängelt. (Rennkalender der DTM)

"Für mich ist Zandvoort die Strecke des Jahres. Es gibt auf der Welt nur wenige vergleichbare Kurse. Die schnelle Rechtskurve am Ende von Sektor eins ist die schönste Kurve der Saison", sagte Audi-Pilot Mattias Ekström auf einer Telefon-Pressekonferenz.

Der Brite Green sieht es ähnlich wie sein schwedischer Teamkollege: "Ich liebe Zandvoort, das ist eine geile Strecke." (Fahrerwertung der DTM)

Die beiden Audi-Piloten geben auch derzeit in der Fahrerwertung den Ton an. Green führt mit 81 Punkten vor Ekström (70). Knapp dahinter folgt mit Pascal Wehrlein (67) der beste Mercedes-Fahrer.

Fakten zur Strecke in Zandvoort:

Eröffnung: 7. August 1948

Streckenlänge: 4,307 km

Rundenrekord: Marco Wittmann (BMW) 1.32,411 Min. (28. September 2014)

Besonderheiten: Seit 2001 fester Bestandteils des DTM-Kalenders (traditionsreichstes DTM-Rennen außerhalb Deutschlands)

Die Qualifyings- und Rennzeiten:

Samstag:

14.55 Uhr: Qualifying für Rennen 1

18.03 Uhr: Rennen 1 (Video-Zusammenfassung im Anschluss auf SPORT1.de)

Sonntag:

11.35 Uhr: Qualifying für Rennen 2

14.13 Uhr: Rennen 2 (Video-Zusammenfassung im Anschluss auf SPORT1.de)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel