Video

Der frisch gebackene Meister Pascal Wehrlein kann im letzten Saisonlauf der DTM kein Ausrufezeichen mehr setzen. Green gewinnt, BMW triumphiert in der Markenwertung.

Einen Tag nach seinem Titelgewinn in der DTM hat Pascal Wehrlein (Worndorf) im abschließenden 18. Saisonlauf auf dem Hockenheimring kein weiteres Ausrufezeichen mehr gesetzt.

An seinem 21. Geburtstag kam der Mercedes-Pilot nach verpatztem Qualifying nur auf Rang 20 ins Ziel und blieb zum erst dritten Mal in der Saison ohne Punkt.

Der Sieg beim Saisonfinale ging an Audi-Pilot Jamie Green (Großbritannien). Seine Markenkollegen Mattias Ekström (Schweden) und Edoardo Mortara (Italien) komplettierten das Podium.

Green verbesserte sich durch seinen vierten Saisonerfolg in der Meisterschaft mit 150 Punkten noch auf den zweiten Platz hinter Wehrlein (169).

Ekström (147) und Mortara (143) komplettierten dahinter das gute Audi-Ergebnis.

In der Markenwertung verteidigte BMW seine Führung knapp vor Audi. Der Wehrlein-Rennstall gooix/Original-Teile Mercedes AMG gewann die Teamwertung. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel