vergrößernverkleinern
DTM in Oschersleben
In Oschersleben macht die DTM 2016 nicht Station © Getty Images

Der Vermarkter der DTM gibt den Fahrplan für die anstehende Sasion bekannt. Fast die Hälfte der Rennen findet im Ausland statt. Ungarns Hauptstadt rutscht ins Programm,

Die Rennserie DTM hält auch 2016 am Layout der abgelaufenen Saison mit 18 Rennen an neun Wochenenden fest. Dies gab Vermarkter ITR am Montag bekannt.

Fixpunkte bleiben der Hockenheimring als traditioneller Austragungsort des Saisonauftakts (7./8. Mai) und des -finals (15./16. Oktober) sowie das Publikumshighlight Norisring zur Mitte der Saison (25./26. Juni).

Aus dem Programm gestrichen wurde lediglich das Rennwochenende in Oschersleben/Sachsen-Anhalt. Nach einjähriger Abstinenz zurück im Rennkalender ist dafür der Hungaroring vor den Toren der ungarischen Hauptstadt Budapest (24./25. September).

Acht Rennen im Ausland

Damit finden 2016 acht der 18 Rennen im Ausland statt. Weitere Stationen außerhalb Deutschlands sind Spielberg/Österreich, Zandvoort/Niederlande und Moskau/Russland.

"Es ist uns gelungen, einen ausgewogenen Terminkalender auf die Beine zu stellen, bei dem die DTM-Veranstaltungen gut über die Saison verteilt sind und die Spannung sowohl bei den Zuschauern als auch den Piloten aufrecht erhalten bleibt", sagte der ITR-Vorsitzende Hans Werner Aufrecht.

Die Rennen an den Samstagen dauern auch 2016 40 Minuten, sonntags wird über 60 Minuten gefahren. Jeder Rennsieg in der DTM ist 25 Punkte wert.

Der DTM-Rennkalender 2016:

7./8. Mai: Hockenheim I

21./22. Mai: Spielberg/Österreich

4./5. Juni: Lausitzring

25./26. Juni: Norisring

16./17. Juli: Zandvoort/Niederlande

20./21. August: Moskau/Russland

10./11. September: Nürburgring

24./25. September: Budapest/Ungarn

15./16. Oktober: Hockenheim II

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel