vergrößernverkleinern
DTM German Touring Car Hockenheim - Qualifying
Augusto Farfus war in Hockenheim der Schnellste © Getty Images

Bei schwierigen äußeren Bedingungen erwischen Augusto Farfus und Maxime Martin die schnellsten Runden. Ein Deutscher dreht die meisten Runden. Audi präsentiert sich stark.

Die DTM hat mit den Testfahrten in Hockenheim die neue Saison eingeläutet.

Seit Dienstag fahren zwölf Piloten aller drei Hersteller über den altehrwürdigen Kurs. Am ersten Tag war Augusto Farfus (Brasilien/BMW) in 1:33,326 Minuten am schnellsten vor Markenkollege Maxime Martin (Belgien). Der meisten Runden drehte Maximilian Götz im Mercedes, der in den beiden Sessions auf 113 Umläufe kam.

Allerdings verfälschte das Wetter das Ergebnis, denn am Vormittag regnete es und auch am Nachmittag war die Strecke noch nicht vollends trocken. Farfus und Martin erwischten schlichtweg das beste Zeitfenster für eine schnelle Runde.

"Insgesamt war der Tag okay", berichtet Nico Müller, der insgesamt der schnellste Audi-Pilot (2. und 3.) war: "Es war aber schwierig wegen der Bedingungen. Wir konnten ein paar Runden bei Nässe fahren - was okay ist. Es gab aber auch viele Fahrten bei Mischverhältnissen auf feuchter Strecke. Das ist eigentlich verschwendete Zeit. Aber es war ein guter Start ins Jahr 2016."

Am Hockenheimring, wo vom 6. bis 8. Mai das erste Rennwochenende der Saison stattfindet, testen die Teams noch bis Freitag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel