vergrößernverkleinern
Christian Vietoris
Christian Vietoris setzte im Qualifying für das erste Rennen die Bestzeit © Getty Images

Der Mercedes-Pilot schnappt sich die Pole für das erste Rennen auf dem Norisring. Unmittelbar dahinter lauert ein Audi-Duo. Für Wittmann läuft es nicht rund.

Christian Vietoris steht im ersten Lauf auf dem Norisring auf der Pole Position.

Der Mercedes-Pilot setzte im Qualifying für das Auftaktrennen (Livestream auf DTM.com und Highlights ab 20 Uhr im TV auf SPORT1) auf der vierten Station der DTM die Bestzeit.

"Ich fühle mich auf der Strecke einfach extrem wohl. Schon wenn ich am Donnerstag hier anreise, habe ich immer ein gutes Gefühl. Im ersten Training war ich mit dem Auto noch nicht so zufrieden. Aber jetzt im Qualifying war es spitze", sagte Vietoris. 

Ekström lautert dahinter

Vietoris lag nur 0,038 Sekunden vor dem Audi-Piloten Mattias Ekström, der neben ihm aus der ersten Startreihe ins Rennen gehen wird.

"Es war ganz okay. Im ersten Outing habe ich saubere Runden hinbekommen. Ich bin sehr zufrieden mit der Position. Es ist sehr eng, aber das Auto hat die ganze Zeit super funktioniert", zeigte sich Ekström zufrieden.

Auf Rang drei platzierte sich dessen Markenkollege Jamie Green, der in der Gesamtwertung knapp hinter Ekström auf Rang vier liegt.

Dämpfer für Wittmann

Der Meisterschaftsführende Robert Wickens wird von der vierten Position ins Rennen starten.

Weniger gut lief es für seinen ersten Verfolger in der Fahrerwertung: Marco Wittmann musste sich mit Rang 13 begnügen. Bester BMW-Pilot war Bruno Spengler als Fünfter.

Die mit 2,3 km kürzeste Strecke im DTM-Kalender ist traditionell Hoheitsgebiet von Mercedes. Die Stuttgarter gewannen seit 2002 13-mal in Folge auf dem Norisring. Ekström setzte sich zwar 2013 für Audi beim Heimspiel durch, wurde aber nachträglich disqualifiziert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel