vergrößernverkleinern
Steht Robert Wickens auch auf dem Norisring wieder auf dem Podium?
Steht Robert Wickens auch auf dem Norisring wieder auf dem Podium? © xpbimages.com

Robert Wickens hat gute Erinnerungen an den Norisring - An diesem Wochenende reist der Kanadier sogar als Meisterschaftsführender ins "fränkische Monaco"

Ungewohnte Situation für Robert Wickens: Der Mercedes-Pilot reist am Wochenende als Führender in der Meisterschaft zum Rennen auf dem Norisring. Allerdings erklärt der 27-Jährige, dass das für ihn im "fränkischen Monaco" keinen zusätzlichen Druck bedeutet. "Nein, ich freue mich sehr auf den Norisring und spüre nicht mehr Druck als bei den Rennen zuvor. Eigentlich würde ich sogar sagen: Das Timing ist perfekt", gibt sich der Kanadier vor dem Wochenende optimistisch.

"Statistisch gesehen ist das Rennen dort immer mein bestes Wochenende in der ganzen Saison. Dann noch als Meisterschaftsführender nach Nürnberg zu fahren , stimmt mich optimistisch. Es gibt einfach Strecken, die einem Fahrer mehr oder weniger liegen. Und der Norisring passt wohl zu meiner Art zu fahren", sagt Wickens, der in den vergangenen vier Rennen auf den Norisring zweimal Zweiter und zweimal Erster wurde.

Vor dem Saisonhighlight in Nürnberg hat sich der Spitzenreiter übrigens erst einmal eine kleine Auszeit gegönnt: "Ich bin das erste Mal seit dem Saisonstart zurück nach Kanada geflogen. Ich habe seit letztem Herbst ein Haus am See. Dort haben wir viel Zeit mit Familie und Freunden verbracht, und ich konnte etwas relaxen. Es ist dort sehr friedlich. Aber da wir das Haus renovieren, gibt es dort auch immer eine Menge zu tun."

An die DTM hat er in der dreiwöchigen Pause übrigens kaum gedacht. "Ehrlich gesagt gar nicht mal so oft. Natürlich ist es ein super Gefühl, die Meisterschaft anzuführen, aber ich habe weder an der Art wie ich mich vorbereite noch sonst irgendwas geändert", verrät der Kanadier. Übrigens: Seinen bis heute letzten DTM-Sieg holte Wickens 2015 - am Norisring. Eigentlich wird es also mal wieder Zeit für ein Erfolgserlebnis...

© Motorsport-Total.com

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel