vergrößernverkleinern
Robert Wickens übernimmt mit dem Sieg in Moskau die Gesamtführung in der DTM © Getty Images

Bei strömenden Regen dominiert Robert Wickens das DTM-Rennen in Moskau. BMW-Pilot Marco Wittmann steht am Ende ohne Punkte da und muss seine Gesamtführung abgeben.

Mercedes-Pilot Robert Wickens hat das elfte Saisonrennen der DTM in Moskau gewonnen und die Führung in der Meisterschaft zurückerobert. Bei teils heftigem Regen setzte sich der von Position zwei gestartete Kanadier nach 22 Runden vor seinen Markenkollegen Paul di Resta und Gary Paffett durch. 

Durch seinen zweiten Saisonsieg und den fünften seiner DTM-Laufbahn zog Wickens in der Gesamtwertung mit 108 Punkten wieder an Ex-Meister Marco Wittmann (105) vorbei, der wie die meisten seiner sieben BMW-Kollegen trotz eines Gewichtsvorteils von 22,5 kg auf Mercedes nur 19. wurde und zum zweiten Mal in dieser Saison ohne Punkte blieb.

Video

Ekström auf fünf

Lediglich der Belgier Maxime Martin fuhr als Sechster Zähler für den Markenmeister der Vorsaison ein. Zumindest vier Audi schafften den Sprung in die Punkteränge, als Bestplatzierter erreichte der zweimalige DTM-Champion Mattias Ekström den fünften Platz.

In der Meisterschaft bahnt sich ein Fünfkampf an. Audi-Pilot Jamie Green (104) sitzt Wickens und Wittmann nach seinem siebten Platz in Moskau im Nacken, auch der Italiener Edoardo Mortara und di Resta können sich mit jeweils 92 Punkten noch Hoffnung auf den Titel machen.

Am Sonntag steigt in Moskau auch der zwölfte von 18 Läufen der DTM-Saison. Das Qualifying beginnt um 9.50 Uhr, das Rennen wird um 12.13 Uhr (im LIVETICKER) gestartet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel