Video

Beim DTM-Rennen am Nürburgring holt sich der Meisterschaftsführende Marco Wittmann den Sieg. Sein Rivale Robert Wickens landet abgeschlagen auf Platz neun.

BMW-Pilot Marco Wittmann hat am Samstag mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg das 13. Saisonrennen der DTM auf dem Nürburgring gewonnen und seine Führung in der Fahrerwertung ausgebaut. (Das komplette Rennwochenende im Livestream auf DTM.com)

Auf trockener Strecke setzte sich der von der Pole Position gestartete Champion von 2014 bei seinem dritten Saisonsieg nach 30 Runden vor seinem Markenkollegen Tom Blomqvist durch.

Video

In der Fahrerwertung zog Wittmann (155 Punkte) seinem ärgsten Verfolger Robert Wickens davon, der Mercedes-Pilot holte als Neunter nur zwei Punkte. Die beiden bestplatzierten Audi-Piloten Jamie Green und Edoardo Mortara fuhren auf die Ränge drei und vier.

Mortara musste kurz vor Schluss seinen Kollegen noch vorbeiziehen lassen. Green, der nun 119 Punkte auf dem Konto hat, verkürzte den Abstand auf Wickens (120) erheblich. Auch Mortara (112) hat noch gute Titelchancen.

(DTM Saison 2016 - hier Tickets sichern!)

Wittmann hatte im Vorfeld von der Rückversetzung des Österreichers Lucas Auer (Mercedes) profitiert, der im Qualifying ursprünglich der Schnellste gewesen war. Wegen seiner dritten Verwarnung, die er schon in Moskau kassiert hatte, wurde er um fünf Positionen nach hinten versetzt, und der Zweitschnellste Wittmann rückte auf die Pole vor.

Video

Am Sonntag findet auf dem Eifelkurs auch der 14. Saisonlauf statt (im LIVETICKER, Erstausstrahlung um 21.15 Uhr im TV auf SPORT1).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel