vergrößernverkleinern
AUTO-FORMULA E-FRA-PARIS
Lucas di Grassi feierte seinen dritten Saisonsieg © Getty Images

Der Brasilianer baut in der Formel E mit dem Sieg in Paris seine Gesamtführung weiter aus. Daniel Abt schafft es - im Gegensatz zu Nick Heidfeld - in die Top Ten.

Der Brasilianer Lucas di Grassi vom deutschen Abt-Team hat den siebten Lauf der Elektroauto-Serie Formel E in Paris gewonnen.

Der 31-Jährige siegte vor Lokalmatador Jean-Eric Vergne (Frankreich/DS Virgin Racing) und baute durch seinen dritten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung vor dem diesmal drittplatzierten Schweizer Sébastien Buemi (Renault) aus.

Di Grassis Teamkollege und Teamchef-Sohn Daniel Abt (Kempten) belegte nach 45 Runden auf dem Kurs in der französischen Haupstadt Rang zehn.

Der frühere Formel-1-Fahrer Nick Heidfeld (Mönchengladbach/Mahindra Racing) kam auf Platz zwölf ins Ziel.

Nächste Station der Formel E ist Berlin, wo am 21. Mai das achte von elf Rennen stattfindet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel