vergrößernverkleinern
Nick Heidfeld landete auf Rang zwölf
Nick Heidfeld landete auf Rang zwölf © Getty Images

Für den früheren Formel-1-Pilot Nick Heidfeld (Mahindra) hat der vierte Saisonlauf der Elektro-Motorsportserie Formel E in Mexiko-Stadt die zweite Nullnummer nacheinander gebracht.

Beim ersten Saisonerfolg des Brasilianers Lucas Di Grassi (ABT-Audi) verpasste der 39-Jährige die Top 10 auf Platz 12. Bester Deutscher war wie schon beim vorherigen Rennen in Argentinien Di Grassis Kemptener Teamkollege Daniel Abt, der erneut Siebter wurde.

Di Grassi beendete durch seinen ersten Erfolg seit einem Jahr die Siegesserie des Schweizers Sebastian Buemi (Renault) nach drei Rennen. Dabei kämpfte sich der Südamerikaner vom 18. Startplatz durch das Feld an die Spitze.

In der Gesamtwertung hat Di Grassi vor dem fünften Lauf am 13. Mai in Monaco nur noch fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Buemi. Abt rangiert 56 Zähler hinter dem Eidgenossen als bester Deutscher auf Position sieben unmittelbar vor Heidfeld. Mitte Juni finden zwei Formel-E-Rennen nacheinander in Berlin statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel