vergrößernverkleinern
Weltmeister Sebastian Vettel gewann 2013 das Rennen in Monza. ZUM DURCHKLICKEN: Die Geschichte des Italien-GP
Weltmeister Sebastian Vettel gewann 2013 das Rennen in Monza. ZUM DURCHKLICKEN: Die Geschichte des Italien-GP © Getty Images

Monza - Der Italien-Grand-Prix ist seit jeher ein großes Spektakel. SPORT1 hat alle Fakten zum Rennen der Tifosi in Monza kompakt.

Monza das ist Ferrari, Spektakel und Begeisterung auf Italienisch.

Der Große Preis von Italien (Training, Fr., ab 10 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVE-TICKER) lockt die Tifosi zu Zehntausenden an die legendäre Rennstrecke in der Lombardei.

Im Vorjahr sicherte sich Weltmeister Sebastian Vettel Platz eins beim Klassiker. Doch in diesem Jahr darf sich der Heppenheimer nach bisher verkorkster Saison nur wenige Chancen auf einen Sieg ausrechnen.

Ein anderer Deutscher steigt widererwarten erst gar nicht ins Cockpit (NEWS: Lotterer verzichtet offenbar auf Start) Dafür wird der Zwist beim Mercedesteam die Massen auch an diesem Wochenende polarisieren (BERICHT: Bis dass der Titel entscheide).

SPORT1 nennt die Fakten zum Großen Preis von Italien.

Ergebnis 2013:

1. Sebastian Vettel (Deutschland), Red Bull Racing: 1:18:33,352 Stunden

2. Fernando Alonso (Spanien), Ferrari: + 0:05,467 Minuten

3. Mark Webber (Australien), Red Bull Racing: + 0:06,350

Qualifying-Ergebnis 2013:

1. Sebastian Vettel (Deutschland), Red Bull Racing: 1:23,755 Minuten

2. Mark Webber (Australien), Red Bull Racing: 1:23,968 Minuten

3. Nico Hülkenberg (Deutschland), Sauber: 1:24,065 Minuten

Schnellste Rennrunde:

Lewis Hamilton (Großbritannien), Mercedes: 1:25,849 Minuten (51. Runde)

Ergebnis 2012:

1. Lewis Hamilton (Großbritannien), McLaren-Mercedes: 1:19:41,221 Stunden

2. Sergio Perez (Mexiko), Sauber: + 0:04,356 Minuten

3. Fernando Alonso (Spanien), Ferrari: + 0:20,594

Qualifying-Ergegnis 2012:

1. Lewis Hamilton (Großbritannien), McLaren-Mercedes: 1:24,010 Minuten

2. Jenson Button (Großbritannien), McLaren-Mercedes: 1:24,133 Minuten

3. Felipe Massa (Brasilien), Ferrari: 1:24,247 Minuten

Schnellste Rennrunde:

Nico Rosberg (Deutschland), Mercedes: 1:27,239 Minuten (53. Runde)

Schnellste Runde insgesamt:

Rubens Barrichello, Ferrari, 1:20,089 Minuten (2004)

Anzahl Grands Prix:

63

Streckenlänge:

306,72 Kilometer (53 Runden)

Rundenlänge:

5,8 Kilometer

Fahrtrichtung des Kurses:

im Uhrzeigersinn.

Kurven:

11 (7 Rechts-, 4 Linkskurven)

Top-Speed:

351 km/h

Erster Sieger:

Nino Farina (Alfa Romeo)

Meiste Siege (Fahrer):

Michael Schumacher (5)

Alain Prost (3)

Rubens Barrichello (3)

Ronnie Peterson (3)

Juan Manuel Fangio (3)

Nelson Piquet (3)

Stirling Moss (3)

Sebastian Vettel (3)

Meiste Siege Teams:

Ferrari (18)

McLaren (10)

Williams (6)

Lotus (5)

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel