vergrößernverkleinern
Lewis Hamilton wurde 2008 Weltmeister in der Formel 1
Lewis Hamilton wurde 2008 Weltmeister in der Formel 1 © Getty Images

Monza - Der Brite legt beim Ferrari-Heimspiel in Monza die schnellste Zeit auf den Asphalt. Nico Rosberg kann am Ende nicht attackieren.

Der englische Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat sich mit der fünften Pole Position der Saison eindrucksvoll im Titelkampf zurückgemeldet.

Der 29-Jährige stellte seinen Silberpfeil im Qualifying am Samstag auf Startplatz eins und geht am Sonntag beim Großen Preis von Italien

vor seinem Teamkollegen und WM-Spitzenreiter Nico Rosberg und dem Finnen Valtteri Bottas im Williams ins Rennen.

Vettel nur Achter

"Ich bin sehr stolz auf meine Jungs in der Garage", sagte Hamilton nach dem Qualifying (Highlights So., ab 0 Uhr im TV auf SPORT1): "Ich bin froh über die Plätze eins und zwei."

Rosberg sagte: "Der zweite Platz ist eine gute Position, es ist ein langes Rennen."

Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim/Red Bull) wurde Achter.

Nico Hülkenberg startet im Force-India von Platz 13, Adrian Sutil im Sauber von Rang 14. Sieben Rennen vor Schluss führt Rosberg mit 29 Punkten Vorsprung auf Hamilton (220:191) das WM-Klassement an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel