vergrößernverkleinern
Lewis Hamilton liegt in der WM 29 Punkte hinter Nico Rosberg
Lewis Hamilton liegt in der WM 29 Punkte hinter Nico Rosberg © Getty Images

Lewis Hamilton muss möglicherweise mit deutlichen Gehaltseinbußen rechnen. Mercedes will ihm wohl eine Vertragsverlängerung mit deutlich reduziertem Gehalt anbieten.

Lewis Hamilton muss möglicherweise mit deutlichen Gehaltseinbußen rechnen.

Der Formel-1-Rennstall Mercedes will dem 29 Jahre alten Rennfahrer am Ende der Saison wohl eine Vertragsverlängerung mit deutlich reduziertem Gehalt anbieten.

Dies berichtete die britische Zeitung "The Guardian" am Samstag.

Hamiltons Drei-Jahresvertrag läuft noch bis 2015 und soll dem Briten insgesamt 60 Millionen Pfund (etwa 75 Mio. Euro) einbringen.

Nach Informationen des "Gaurdian" sind diese Gehaltsdimensionen für Mercedes mittlerweile zu groß. Der Verdienst von Hamiltons Teamkollege Nico Rosberg ist mit 40 Millionen Pfund auch nach einer vor kurzem erfolgen Vertragsverlängerung deutlich geringer.

Zudem hat Mercedes als inzwischen stärkster Rennstall der Formel 1 eine deutlich stärkere Verhandlungsposition und kann daher mehr Druck auf Hamilton ausüben.

Das könnte auch konkurrierende Rennställe auf den Plan rufen. Ferrari und McLaren sollen an einer Verpflichtung des britischen Rennfahrers interessiert sein.

Toto Wolf bekräftigte jedoch, dass Mercedes den aktuellen WM-Zweiten halten wolle.

"Es ist ein anhaltende Diskussion bei uns und wir wollen auf jeden Fall, das Lewis im Team bleibt und einen neuen Vertrag unterzeichnet - und er will das auch" ,sagte der Motorsport-Direktor des Rennstalls.

Aber auch die Trennung von Hamilton oder Rosberg sei eine Option.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel