vergrößernverkleinern
Die karierte Flagge ist in der Formel 1 fester Bestandteil

Nach Jules Bianchis Unfall stehen die Flaggensignale der Marshals im Blickpunkt. SPORT1 erklärt die Flaggen der Formel 1.

München - Nach dem schweren Unfall von Jules Bianchi in Japan ist eine Diskussion über geschwenkte Flaggen an der Unfallstelle entbrannt (BERICHT: Darum war die grüne Flagge richtig).

Doch welche Flagge steht eigentlich wofür?

SPORT1 stellt die Flaggen der Formel 1 und ihre Bedeutung vor:

Karierte Flagge

Die geschwenkte karierte Flagge zeigt an, dass eine Session beendet ist. Im Training und Qualifying wird sie geschwenkt, wenn die Zeit abgelaufen ist. Zum Rennende wird sie dem Sieger und allen nachkommenden Fahrern geschwenkt.

Gelbe Flagge

Die geschwenkte gelbe Flagge verdeutlicht Gefahr, etwa ein liegengebliebenes Fahrzeug. Eine einzeln geschwenkte Gelbe Flagge verdeutlicht Fahrern, abzubremsen. Zwei geschwenkte Gelbe Flaggen bedeuten, dass die Fahrer ihr Tempo soweit verlangsamen müssen, dass sie jederzeit in Bereitschaft sind, komplett stehenzubleiben. Es herrscht Überholverbot.

Grüne Flagge

Die grüne Flagge zeigt freie Fahrt an. Der Fahrer hat die potenzielle Gefahrenstelle passiert. Die Konsequenzen vorheriger Gelber Flaggen sind aufgehoben.

Rote Flagge

Die Session ist gestoppt, üblicherweise wegen eines Unfalls oder schlechter Streckenverhältnisse.

Blaue Flagge

Die blaue Flagge zeigt einem Fahrer an, dass er überrundet wird und das schnellere Fahrzeug überholen lassen soll. Nach drei passierten blauen Flaggen ohne der Anweisung Folge zu leisten droht dem langsameren Fahrer eine Strafe. Am Boxenausgang leuchtet ein blaues Licht, wenn sich auf der Strecke von hinten ein schnelleres Fahrzeug nähert.

Gelb-rot gestreifte Flagge

Die gelb-rot gestreifte Flagge warnen den Fahrer vor einem rutschigen Streckenabschnitt, üblicherweise wegen einer Ölspur oder Wassers.

Schwarze Flagge mit orangem Kreis

Begleitet von der Startnummer des betreffenden Wagens warnt die schwarze Flagge mit orangem Kreis einen Fahrer vor einem technischem Problem an seinem Boliden. Der Fahrer muss die Box aufsuchen.

Schwarz-weiß geteilte Flagge

Begleitet von der Startnummer des betreffenden Wagens mahnt die schwarz-weiß geteilte Flagge unsportliches Verhalten an. Bei weiterem Fehlverhalten droht eine schwarze Flagge.

Schwarze Flagge

Begleitet von der Startnummer des betreffenden Wagens weist die schwarze Flagge an, in die Box zurückzukehren. In der Regel wird sie genutzt, um Fahrer vom Rennen auszuschließen.

Weiße Flagge

Die weiße Flagge warnt vor einem langsameren Fahrzeug auf der Strecke voraus

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel