vergrößernverkleinern
Andrea de Cesaris bestritt 208 Rennen in der Formel 1

Der langjährige Formel-1-Pilot Andrea de Cesaris ist am Sonntag bei einem Motorrad-Unfall ums Leben gekommen.

Der 55-Jährige verunglückte in Bufalotta in der Nähe der Hauptstadt Rom tödlich.

Der gebürtige Römer bestritt von 1980 bis 1994 für mehrere Rennställe insgesamt 208 Rennen in der Königsklasse des Motorsports, in seiner letzten Saison war de Cesaris bei Sauber Teamkollege des Mönchengladbachers Heinz-Harald Frentzen.

Seine besten Ergebnisse waren 1983 zweite Plätze bei den Rennen in Südafrika und Deutschland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel