vergrößernverkleinern
Helmut Marko (r.) ist von Sebastian Vettels Abschied nicht überrascht

Für Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko kam der Abschied von Weltmeister Sebastian Vettel nicht überraschend.

"Es gab bereits mehrere Anzeichen. Es tut ihm leid, dass es ganz ohne Vorwarnung passiert, aber überrascht hat es mich nicht. Wir bleiben dennoch Freunde", sagte Marko am Montag bei "ServusTV".

Anzeichen hatte Marko schon vor dem Grand Prix von Japan ausgemacht. "Ich bin am Freitag in Suzuka auf Sebastian zugegangen, da ich gemerkt habe, dass etwas nicht stimmt. Wir haben dann zu Abend gegessen und er hat mir gesagt, dass er uns verlassen wird", sagte er.

Der 27 Jahre alte Vettel hatte am Wochenende verkündet, Red Bull Racing nach sechs Jahren und vier WM-Titeln verlassen zu wollen. Als wahrscheinlich gilt sein Wechsel zu Ferrari.

Hier gibt es alles zur Formel 1

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel