Formel-1-Pilot Jules Bianchi befindet sich nach seinem schweren Unfall in Japan unverändert in einem kritischen Zustand.

"Es gibt keine nennenswerten Veränderungen", wird Bianchis Vater Philippe von der Zeitung "Nice-Matin" zitiert:

"Die ganze Welt weiß, dass er sich in einer kritischen Phase befindet. Jules kämpft, wie er schon immer gekämpft hat. Wie auf der Strecke. Er ist stark."

Bianchi war am vergangenen Sonntag beim Großen Preis von Japan in Suzuka auf regennasser Piste von der Strecke abgekommen und mit seinem Boliden unter ein Abschleppfahrzeug gerast.

Dabei hatte er schwerste Kopfverletzungen erlitten. Bianchi liegt im Mie General Krankenhaus von Yokkaichi weiterhin auf der Intensivstation.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel