vergrößernverkleinern
Kimi Räikkönen (l.) fährt seit 2014 wieder für Ferrari
Kimi Räikkönen (l.) fährt seit 2014 wieder für Ferrari

Der frühere Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen würde den möglichen Wechsel von Sebastian Vettel zu Ferrari begrüßen.

"Ich weiß nicht, ob er kommt", sagte der 34-Jährige, der vor der aktuellen Saison zur Scuderia zurückgekehrt war: "Aber es wäre schön, es würde dem Team eine gute Atmosphäre bringen. Wenn er kommt, hoffe ich auf gute Ergebnisse für uns. Aber ich lese darüber auch nur in den Nachrichten."

Der 27-jährige Vettel sei "unter den Fahrern mein engster Freund, ein sehr ehrlicher und geradliniger Typ", sagte Räikkönen: "Ich habe noch nie mit ihm gearbeitet. Aber er ist viermaliger Weltmeister, er hat viele Stärken. Wir werden sehen."

Vettel hatte am vergangenen Wochenende seinen Abschied von Red Bull Racing zum Saisonende verkündet.

Nach sechs Jahren beim in dieser Saison kriselnden Weltmeister-Team wurde die Einigung mit Ferrari von internationalen Medien bereits als perfekt gemeldet, bestätigt wurde dies jedoch noch nicht.

Hier gibt es alles zur Formel 1

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel