vergrößernverkleinern
Jules Bianchi liegt derzeit in einem Krankenhaus im japanischen Yokkaichi

Knapp vier Wochen nach seinem schweren Unfall befindet sich Jules Bianchi weiterhin in "kritischer, aber stabiler Verfassung".

Der insolvente Marussia-Rennstall, der beim Großen Preis der USA am Sonntag nicht am Start sein wird, veröffentlichte am Donnerstag ein Statement von Bianchis Familie.

Darin heißt es, dass es bei dem 25-Jährigen, der nach wie vor im Mie General Krankenhaus im japanischen Yokkaichi behandelt wird, keine Veränderungen gegeben habe.

"Jules kämpft weiter", heißt es in der Mitteilung. Eine Verlegung in eine andere Einrichtung sei derzeit nicht geplant: "Wir gehen Schritt für Schritt vor."

Der Franzose war am 5. Oktober beim Großen Preis von Japan auf regennasser Piste von der Strecke abgekommen und mit seinem Boliden gegen ein Abschleppfahrzeug gerast.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel