vergrößernverkleinern
Alonso (l.) und Vettel liegen in der WM-Wertung 2014 weit zurück
Alonso (l.) und Vettel liegen in der WM-Wertung 2014 weit zurück

Ferrari hat am frühen Mittwochnachmittag den angeblich perfekten Wechsel von Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel zur Scuderia dementiert.

Verschiedene Medien hatten zuvor gemeldet, dass der seit Wochen als sicher geltende Wechsel des deutschen Red-Bull-Piloten vollzogen sei.

"Ferrari hat nichts mitzuteilen. Das sind Gerüchte in Medien, die wir nicht bestätigen können", sagte eine Ferrari-Sprecherin.

Die Scuderia hatte am Mittwochmorgen die Gerüchteküche mit einem Tweet weiter angeheizt: "Veränderungen liegen in der Luft. Lasst eure Fantasie spielen."

Hier gibt es alles zur Formel 1

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel