vergrößernverkleinern
Nico Rosberg setzt im dritten Training in Abu Dhabi ein Ausrufezeichen

Nico Rosberg hat das letzte freie Training der Saison dominiert und im Titel-Duell mit seinem englischen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton ein Zeichen gesetzt.

Rosberg fuhr auf dem 5,554 km langen Yas Marina Circuit in 1:41,424 Minuten die mit Abstand beste Zeit des Wochenendes und geht als Favorit ins Qualifying für den Großen Preis von Abu Dhabi am Sonntag.

WM-Spitzenreiter Hamilton, der 17 Punkte Vorsprung auf Rosberg hat, lag in 1:41,793 Minuten als Zweiter knapp vier Zehntelsekunden hinter Rosberg.

Am Freitag hatte Hamilton noch in beiden Sessions knapp die Nase vorn gehabt.

Allerdings reicht dem Engländer selbst bei einem Rosberg-Sieg Rang zwei zum zweiten Titel nach 2008.

Die beiden Silberpfeile distanzierten erneut die Konkurrenz. Felipe Massa (Brasilien/1:42,429) belegte im Williams Rang drei, hatte dabei aber mehr als eine Sekunde Rückstand. Weltmeister Sebastian Vettel (1:42,679) landete vor dem letzten Rennen seiner Red-Bull-Abschiedstournee auf dem fünften Rang, direkt hinter dem Spanier Fernando Alonso (1:42,653), den er in der kommenden Saison bei Ferrari ablöst.

Bei Alonso wurde noch im Laufe des Trainings der Motor gewechselt.

Nico Hülkenberg (1:43,501) wurde in seinem Force India 14., Adrian Sutil (1:44,022) belegte im Sauber nur den 18. Platz.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel