vergrößernverkleinern
Lewis Hamilton startet in Singapur von Startplatz eins

Weltmeister Lewis Hamilton spricht sich für einen Grand Prix in der englischen Hauptstadt aus.

"Ein Rennen in London wäre der Wahnsinn", sagte der Mercedes-Star im Gespräch mit dem TV-Sender "ITV".

Der zweifache Formel-1-Champion wünscht sich ein Nachtrennen durch die Straßen der Metropole.

"Der Lauf in Singapur findet auf den Straßen statt und in der Nacht ist es dort unglaublich", erklärt der 29-Jährige.

Er sieht auch Vorteile für London: "Es wäre sogar noch besser und würde für mehr Touristen sorgen - nicht, dass wir noch mehr bräuchten, denn der Ort ist ohnehin schon so beliebt", und fügt an: "Ich bin stolz, Brite zu sein und ich bin stolz, das Land zu repräsentieren. Das tun nur noch ich und Jenson."

Promoter Bernie Ecclestone träumt schon lange von einem Rennen in seinem Heimatland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel