Mercedes und 50.000 Zuschauer haben Formel-1-Champion Lewis Hamilton, Vize Nico Rosberg und das gesamte Weltmeister-Team der Silberpfeile bei "Stars and Cars" gefeiert.

"Hallo, alles klar?", begrüßte Hamilton die Zuschauer am Samstag vor dem Museum seines Arbeitgebers in Stuttgart auf Deutsch und vollendete mit der einzigen weiteren Vokabel, die er kennt: alles sei "wunderbar".

Zuvor hatten die beiden Silberpfeil-Piloten in Cabrios zur Freude der Zuschauer bei wilden Donuts schwarze Striche auf den Asphalt gezaubert und die Strecke in einen nach Gummi stinkenden Nebel getaucht. Unter anderem schaute auch Fußball-Bundestrainer Joachim Löw bei der großen Partie vorbei.

Hamilton deutete zudem an, dass seine Vertragsverlängerung noch in diesem Jahr über die Bühne gehen könnte.

"Vielleicht setzen wir uns noch vor Weihnachten zusammen", sagte der Engländer. Bis dato wäre nach dem WM-Finale am vergangenen Wochenende in Abu Dhabi einfach noch keine Zeit gewesen zu reden, erklärten Hamilton und Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff (42).

Rosberg hatte sich im Sommer langfristig an die Schwaben gebunden und wird voraussichtlich bis 2017 im Silberpfeil sitzen. Der Wiesbadener, der seine Titelhoffnungen im letzten Rennen in Abu Dhabi wegen technischer Probleme begraben musste, hat seine "positive Einstellung" längst wiedergefunden, auch wenn die Niederlage zunächst "schwierig zu verdauen" gewesen sei.

Vorher aber ließ er sich bei klirrender Kälte feiern, schrieb zusammen mit Hamilton fleißig Autogramme und sorgte dafür, dass Fans und der Stern strahlten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel