Der nächste Titelkampf in der Formel 1 zwischen Nico Rosberg und Weltmeister Lewis Hamilton könnte durchaus zugunsten des Deutschen ausgehen. Das glaubt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff.

"Nico hat Lewis in seiner Paradedisziplin Qualifying geschlagen. Das heißt: Er hat alle Ingredienzen, um auch gegen einen Lewis Hamilton Weltmeister zu werden", sagte der Österreicher der "Sport Bild".

Wolff räumte zudem ein, dass die Vorgänge nach der Kollision mit Hamilton in Spa im diesjährigen Zweikampf um die WM-Krone Rosberg mental geschwächt haben könnten: "Spa war bestimmt schwierig für Nico, vielleicht hat es ihn auch verunsichert, weil er nicht mehr wusste, was richtig und was falsch ist", so Wolff.

"Wir werden die eine oder andere Situation vielleicht noch mal diskutieren, wie wir sie 2015 besser händeln wollen. Da hat das Team, da haben wir alle auch nicht immer ganz richtig agiert", sagte er weiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel