vergrößernverkleinern
Der Start des Formel-1-Rennens in Abu Dhabi
Die Formel 1 wird in der kommenden Saison offenbar 21 Rennen austragen © getty

Der Formel 1-Kalender wird 2015 offenbar weiter aufgebläht.

Bei seiner Sitzung in Doha gab der Weltrat des Automobil-Dachverbands FIA den Kalender 2015 bekannt, überraschend wurde darin gegenüber dem ersten Entwurf ein 21. Rennen in Südkorea am 3. Mai ergänzt.

Allerdings ist der Lauf noch mit dem Zusatz "tbc" gekennzeichnet, muss also noch bestätigt werden.

2010 bis 2013 hatten bereits vier Große Preise auf dem Korean International Circuit in Yeongam stattgefunden, Sebastian Vettel siegte dabei dreimal.

Im vorläufigen Kalender, der im September veröffentlicht wurde, standen nur 20 Läufe und damit bereits einer mehr als in diesem Jahr: Mexiko-Stadt ist 23 Jahre nach dem bislang letzten Rennen wieder Austragungsort.

Die doppelte Punktevergabe im letzten Saisonlauf wird direkt nach ihrer Premiere wie erwartet wieder abgeschafft.

Das hatten die Formel-1-Kommission und die so genannte Strategiegruppe bei ihren Treffen am vergangenen Dienstag in Genf beschlossen, der Weltrat bestätigte die Entscheidung.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel