vergrößernverkleinern
Der WM-Leader hat vor dem Start sogar noch Zeit für ein Selfie. Mercedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda (r.) ist offenbar positiv überrascht von Hamiltons Lockerheit am Tag der Entscheidung
Lewis Hamilton und Niki Lauda (r.) beim Saisonabschluss in Abu Dhai © getty

Aufsichtsrats-Chef Niki Lauda vom Formel-1-Rennstall Mercedes geht weiter von einer Vertragsverlängerung mit Weltmeister Lewis Hamilton aus.

"Das wird alles passieren, da mache ich mir keine Sorgen. Beide Seiten wollen verlängern", sagte Lauda.

Während Hamiltons Teamrivale Nico Rosberg bereits im Juli seinen Vertrag mit den Silberpfeilen verlängert hatte, steht eine Einigung mit Hamilton noch aus. Nach dem Saisonfinale Ende November hatte der Engländer, der am Mittwoch seinen 30. Geburtstag feierte, noch eine schnelle Einigung angekündigt. Nun sagte Lauda: "Wir haben keine Eile."

Zuletzt wurde vor allem in Spanien darüber spekuliert, dass Ex-Weltmeister Fernando Alonso (McLaren) Hamilton ab 2016 bei Mercedes beerben könnte, sollte sich dieser mit dem Traditionsrennstall nicht über eine weitere Zusammenarbeit einigen können.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel