vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Malaysia - Practice
Felipe Massa fährt seit 2014 für Williams © Getty Images

Felipe Massa hat seinem Team Williams in Sepang eine Strafe von 10.000 Euro eingebrockt, die jedoch auf Bewährung ausgesetzt wurde.

Der Brasilianer hatte im ersten Training zum Großen Preis von Malaysia seinen zusätzlichen Reifensatz länger genutzt als es erlaubt ist.

Die Extrapneus dürfen laut Reglement nur in den ersten 30 Minuten des Trainings verwendet werden.

"Der Teilnehmer hat den Verstoß zugegeben und um eine milde Strafe gebeten", heißt es in der Mitteilung der Rennleitung. "Nach Abwägung aller Tatsachen kamen die Rennkommissare zu der Entscheidung, dass der Verstoß unbeabsichtigt war und dadurch kein Vorteil erzielt wurde." Daher habe man die Strafe auf Bewährung ausgesetzt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel