vergrößernverkleinern
Australian F1 Grand Prix
Valtteri Bottas muss auf die Teilnahme in Melbourne verzichten © Getty Images

Beim Saisonauftakt in Melbourne kommen nur elf Fahrer ins Ziel. Bottas muss verletzt passen. Schon vor dem Start erwischt es einen Red Bull und McLaren.

Beim Saisonauftakt der Formel 1 in Melbourne hatten viele Teams mit Problemen zu kämpfen.

Am Ende kamen nur elf Fahrer ins Ziel.

Williams-Pilot Valtteri Bottas musste verletzungsbedingt auf seinen Start verzichten.

Die Ärzte der FIA diagnostizierten einen sehr kleinen Riss an der Bandscheibe im unteren Teil des Rückens und entschieden daher etwa eine Stunde vor dem Rennen, dass Bottas nicht beim Großen Preis von Australien starten darf.

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>Following a series of tests, the FIA Medical Delegate has deemed <a href="https://twitter.com/ValtteriBottas">@ValtteriBottas</a> unable to race today. The team respect's the FIA's decision</p>&mdash; WILLIAMS RACING (@WilliamsRacing) <a href="https://twitter.com/WilliamsRacing/status/576956051393744896">15. März 2015</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Bottas hatte sich im Qualifying eigentlich Startplatz sechs gesichert.

Bei McLaren hielt die Serie an Pleiten, Pech und Pannen an. Bei Kevin Magnussen traten in der Einführungsrunde Probleme am Auto auf, er musste seinen Wagen am Streckenrand abstellen.

Auch Daniil Kvyat musste wegen Getriebeproblemen auf einen Start verzichten. "Das ist unser schwierigstes Rennwochenende, seit wir in der Formel 1 sind", sagte Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko bei Sky.

Nach der Absage von Bottas, Magnussen und Kvyat standen im Albert Park von Melbourne nur 15 Autos in der Startaufstellung.

Im Rennen erwischte es dann Kimi Räikkönen im Ferrari, die beiden Lotus-Piloten Pastor Maldonado und Romain Grosjean sowie Max Verstappen im Toro Rosso bei seinem Debüt in der Königsklasse.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel