vergrößernverkleinern
Der Kurse des Formel-1-Grand-Prix in Melbourne, Australien - der Albert Park
Am Albert Park findet traditionell der Saisonauftakt der Formel 1 statt © Getty Images

Ferrari-Star Sebastian Vettel (27) und Co. können sich offenbar auf eine längere Winterpause freuen: Das erste Formel-1-Rennen der Saison 2016 soll erst am 3. April gestartet werden.

Das gaben die Veranstalter des traditionellen Auftakt-Grand-Prix in Australien bekannt.

Dadurch solle der Rennkalender bis zum Finale im November "verdichtet" werden.

Seit fast 30 Jahren erfolgt der Start in die neue Formel-1-Saison traditionell im März. Der 3. April wäre der späteste Saisonbeginn seit 1988 in Rio de Janeiro, als der Kampf um den Titel ebenfalls am 3. April begann.

Die definitive Rennkalender der Formel 1 wird für gewöhnlich im Dezember beschlossen. In den vergangenen Jahren wurden die ersten Entwürfe bis zum endgültigen Beschluss mehrfach geändert. Die so genannte Strategiegruppe könnte bei ihrem nächsten Treffen am 14. Mai bereits erste Entscheidungen vorbereiten.

So gilt etwa der Grand Prix von Italien in Monza bei Chefpromoter Bernie Ecclestone als ein möglicher Streichkandidat.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel