vergrößernverkleinern
Sebastian Vettel im Cockpit von Ferrari
Sebastian Vettel hat in dieser Saison schon einen Sieg gefeiert - kann er weitere Folgen lassen? © Getty Images

Sebastian Vettel hat den Fans der Formel 1 mit seinem Sieg in Malaysia neue Hoffnung auf eine spannende Saison gemacht.

Der Ferrari-Pilot ließ die favorisierten Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton und Nico Rosberg hinter sich und könnte auch beim Grand Prix von China in Shanghai für eine Überraschung sorgen.

Auch seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen werden Außenseiterchancen eingeräumt.

In der Vorsaison hatten Hamilton und Rosberg den WM-Titel unter sich ausgemacht, viele Fans der Formel 1 beklagten die mangelnde Spannung im Kampf um die Weltmeisterschaft.

Vettels starke Auftritte bei den ersten beiden Rennen (dritter und erster Platz) lassen die Zuschauer wieder hoffen.

Bei aller Euphorie um die Scuderia gilt aber auch vor dem China-GP: Die Silberpfeile bleiben im dritten Rennen der Saison Favorit.

Mercedes gewann zwei der letzten drei Ausgaben im Reich der Mitte, vor allem der Sieg 2012 gilt als Meilenstein - es war der erste Triumph des Teams von Toto Wolff nach der Rückkehr der Silberpfeile in die Formel 1.

SPORT1 überträgt das 2. Freie Training ab 8 Uhr LIVE im TV. Zudem begleitet SPORT1 das Rennen aus Shanghai mit Zusammenfassungen im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER auf SPORT1.de sowie in der SPORT1 App.

Die Sendezeiten auf SPORT1:

Freitag, 10.04.15:                                                                                    
7 Uhr: Highlights 1. Freies Training
8 Uhr: LIVE 2. Freies Training
14.00 Uhr: Highlights 1. und 2. Freies Training

Samstag, 11.04.15:
16.30 Uhr: Highlights Qualifying

Sonntag, 12.04.15:
20.15 Uhr: Highlights Rennen

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel