vergrößernverkleinern
Gerhard Berger beendete 1997 seine Formel-1-Karriere
Gerhard Berger beendete 1997 seine Formel-1-Karriere © Getty Images

Vizeweltmeister Nico Rosberg bekommt nach seinem verkorksten Saisonstart Druck von seinem Entdecker Gerhard Berger.

"Rosberg wirkt so verzweifelt wie Sebastian Vettel nach seinem miesen Saisonstart im letzten Jahr. Sehr verbissen, unzufrieden mit sich und der Welt. Er sucht nach Antworten, warum Hamilton besser ist, findet aber keine", sagte der ehemalige Ferrari-Star Berger der Sport Bild.

Dieses Verhalten sei "kontraproduktiv und lässt ihn in ein noch größeres Loch fallen. Er muss jetzt unbedingt etwas gegen diese Abwärtsspirale tun", sagte der 55-jährige Berger vor dem Großen Preis von Bahrain am Sonntag in Sakhir.

Bislang hatte Rosberg in allen drei Rennen der Saison gegen seinen Stallrivalen Hamilton das Nachsehen.

Wenig förderlich ist für Berger auch der frisch entflammte teaminterne Zoff zwischen Rosberg und Hamilton, bei dem sich der ehemalige Formel-1-Pilot auf die Seite des Briten stellten würde.

Rosberg hatte Hamilton beim Großen Preis von China Bummelei und Egoismus vorgeworfen.

"Wenn einer denkt, der Vordermann ist zu langsam, muss er ihn eben überholen", sagte Berger.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel