vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of China - Previews
Jenson Button überzeugte mit einer starken Zeit beim London-Marathon © Getty Images

Jenson Button, englischer Formel-1-Pilot, ist auch zu Fuß ganz gut unterwegs.

Der WM-Champion von 2009 lief beim London-Marathon am Sonntag starke 2:52:30 Stunden. Der kenianische Gewinner Eliud Kipchoge (2:04:42) war nur weniger als 48 Minuten schneller als der britische Hobbyläufer. 

In der laufenden Formel1-Saison läuft es für Button noch nicht so toll. Nach vier Rennen hat der Brite im McLaren Honda noch keinen Punkt in der Fahrerwertung herausholen können und liegt derzeit auf Platz 16. 

Ab 8. Mai bietet sich Button die nächste Möglichkeit, wenn mit dem Großen Preis von Spanien der Rennzirkus zum ersten Mal in der Saison in Europa gastiert.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel