vergrößernverkleinern
AUTO-PRIX-F1-MON
Lewis Hamilton behauptete sich im ersten Training knapp vor Max Verstappen © Getty Images

Beim ersten Kräftemessen in Monaco bestätigt Lewis Hamilton seine Topform. Sebastian Vettel landet hinter seinem Ex-Teamkollegen, aber noch weit vor Rosberg.

Weltmeister Lewis Hamilton hat im ersten Training zum Großen Preis von Monaco (Zweites Training ab 14 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER) die Bestzeit vor Toro-Rosso-Youngster Max Verstappen (Niederlande) und Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo (Australien) gesetzt.

Ferrari-Star Sebastian Vettel belegte Rang vier. Der viermalige Weltmeister hatte aber auch eine Schrecksekunde zu überstehen, als er der Leitplanke gefährlich nahe kam, einen Einschlag jedoch gerade noch verhindern konnte.

Hamiltons Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg (Wiesbaden), der in seiner Wahlheimat zuletzt zweimal in Folge gewonnen hatte, musste sich mit Rang neun begnügen (DATENCENTER: Ergebnis 1. Training).

Auf der zu Beginn noch feuchten Strecke durch das Fürstentum leisteten sich fast alle Piloten den einen oder anderen Ausrutscher. Sehr souverän präsentierte sich dagegen Hamilton, der einen Tag nach der Verkündung seiner Vertragsverlängerung bei den Silberpfeilen in 1:18,750 Minuten vor den überraschend starken Verstappen (1:18,899) und Ricciardo (1:19,086) lag.

Vettel (1:19,134) landete deutlich vor seinem achtplatzierten Ferrari-Teamkollegen Kimi Räikkönen (1:19,679), erst dahinter kam Rosberg in 1:19,762. Der Emmericher Nico Hülkenberg (Force India/1: 20,784) belegte Rang 15.

Vor dem sechsten von 19 Saisonläufen führt Lewis Hamilton (111 Punkte) in der WM-Wertung vor Nico Rosberg (91) und Sebastian Vettel (80). Hamilton gewann in diesem Jahr bereits drei Rennen, allerdings hatte Rosberg zuletzt in Barcelona die Nase vorn.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel